Current position: Home>>Lebensmittel>>5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

Advertisement

Wir sitzen mit unseren Lieblingsschriftsteller und Köche über ihre bevorstehende Kochbücher, die beste Nahrung Erinnerungen zu sprechen, und so ziemlich alles andere.

Heute: Die Rede ist von perfekte Tomaten, unterschätzte Frucht, und wie man das Beste aus Ihrem nächsten Besuch in der Bauernmarkt mit Gabrielle Langholtz, der Herausgeber der Speise Manhattan und essbare Brooklyn und Autor von The New Greenmarket-Kochbuch zu machen sprechen.

5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz
5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

Wir haben einen langen Weg hinter Seit Juli 1976, als die allererste New York City greenmarket wurde mit Käufern für lokal angebaute so ausgehungert überschwemmt zu produzieren, dass sie kamen, um Ähren Handgreiflichkeiten kommen. Als Dick Hodgson, einer der ersten Bauern des Marktes, erklärt in dem Buch:.. "Es gab nur Massen von Gesichtern Sie gingen nach der Mais so schnell, ich warf es einfach auf dem Boden Die Menschen fielen darauf beraubt sie warf der Schalen herum. Sie kämpften, packte und schnappte zu, was sie in die Finger ... Es war, als wenn es eine Hungersnot los zu bekommen. "

Obwohl es gibt mehr zu in diesen Tagen gehen - über 70 Märkten tätig in den fünf bouroughs - das resolute Liebe zu New York-angebauten Produkten ist nach wie vor lebendig und gut. Zusammen mit Sein ein schöner Weg, um einen Samstag (oder ein Tag) zu verbringen, liefern die Greenmarkets auch einige der besten Köche der Stadt mit Stößen der Inspiration und den frischesten Zutaten.

Gabrielle Langholtz, der Herausgeber der Speise Manhattan und essbare Brooklyn, ist kühn in ihren Küchen für ihre neuestes Projekt, The New Greenmarket Kochbuch gewagt. Freuen Sie sich auf Rezepte von einigen der Märkte treuesten Köche, von Marlow and Sons "Kenneth Wiss Michael Pollan, um Martha Stewart. Wir haben uns mit ihr, Poblano Paprika, ewe Stiche, und der beste Weg, um das Beste aus Ihrem nächsten Besuch greenmarket bekommen zu sprechen.

Was denken Sie, macht die Erfahrung des Gehens zum greenmarket so besonders? Wie funktioniert Markt beeinflussen Ihre eigenen Ansatz für das Kochen?
Es ist wahr, die Menschen auf dem Bauernmarkt Shop aus vielen verschiedenen Gründen. Einige werden von Ökologie, Politik oder den Tierschutz motiviert; einige von Wert, Geschmack, oder der Gesundheit. Einige für die Tomaten, die, mit ein wenig Olivenöl und Salz, senden Sie die Esser in Ekstase.

5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

, Dass es fühlt sich Recht auf Nahrung von der Person, die es wuchs zu kaufen, dass der Markt ist ein Ort, wo wir greifen mit unserer Gemeinschaft, dass es etwas Beruhigendes Rückverfolgbarkeit, etwas zutiefst sinn zu essen: Ich bin auch etwas abstrakteren gezogen auf diese Weise, und dass die Teilnahme an einem menschlichen Maßstab Lebensmittel System fügt Reichtum des Lebens.

Mehr: Sie können Greenmarket Inspiration zu jeder Mahlzeit zu bringen, auch die immer Grund Nudeln und Butter.

Glauben Sie mir, ich fühle mich nackt ohne mein iPhone. Aber das einundzwanzigste Jahrhundert ist auch ziemlich komisch und Bauernmärkte sofort, viscerally verbinden uns mit der natürlichen Welt, den Boden, Wetter, das Kippen Planeten und miteinander. Ich denke, die Post -moderne Appetit für solche Dinge ist recht ursprünglich. Als Danny Meyer sagte einmal: "ohne die Greenmarket, würde ich in New York in einem New Yorker Minute zu verlassen." Amen!

Mein Leben für immer verändert 1998, als ich nach Park Slope und entdeckte, war ich zwei Blocks von der Grand Army Plaza Greenmarket. Damals war ich angewidert, wie wenig ich über die industrielle Nahrungsmittelproduktion wusste, aber nicht wirklich wissen, was zu tun ist. Bald war ich jeden Samstag auf dem Markt und meinen Urlaub verbringen auf Bauernhöfen. Ich habe jetzt erschlossen Zuckerahorn, foraged Staudenknöterich, in der Art von schwärmenden Bienen bekommen, von einem Mutterschaf gebissen worden, und habe mein eigenes Vieh Mann. Ich würde tot Kauf Supermarkt Tomaten im Januar nicht gefangen werden.

Mehr: Stellen Brunnenkresse mehr als Garnierung.

5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

Dieses Kochbuch verfügt über so viele der größten Köche in New York. Wie war es, mit ihnen zu arbeiten an diesem Projekt?
Wenn Sie zeichnen ein Diagramm der besten Köche der Stadt und die Köche, die lieben die meisten Kleinbauern, gibt es fast eine vollständige Überlappung zwischen den beiden. Also für das Buch hatte ich das Glück, um die engagierte Beteiligung der Helden wie Dan Barber, Dan Kluger, Mike Anthony, April Bloomfield, Mario Batali, Daniel Humm, Anita Lo, David Waltuck, Eric Ripert, und zahlreiche mehr. Natürlich Befehl diese Top-Hauben oft Küchen mit Personal in Hülle und Fülle, und so war es meine Aufgabe, sie weg von komplizierten Rezepten zu den Arten von einfache, aber Killer Gerichte, die Normalsterbliche wie ich kann zu Hause unter der Woche machen zu führen. Das Buch ist eine Sammlung von Rezepten, die einfach zu machen, sondern packen crazy-frischen Aromen, wie Le Bernardin ist verblüffend einfach Bucht Jakobsmuscheln mit Ingwer und Kalk oder Tetulia die zitronigen, Manchego-schüttet Sommerkürbis Salat, was ich essen konnte, bis ich sterben.

Mehr: Für atemberaubende Schaukästen des Sommers Kopfgeld, wir vertrauen immer Ottolenghi.

5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

Was sind einige Ihrer Lieblings-Möglichkeiten, saisonale Produkte verwendet?
Ich liebe super-einfache Zubereitungen, die wirklich lassen die Zutaten durchscheinen. Ich habe einmal gehört, dass jemand sagte Alice Waters, dass das, was sie tut, ist mehr als Einkaufen Kochen, und sie antwortete sofort: "Genau!" Ich bin definitiv nicht für aufwendige sieben -Schritt Gerichte mit einer Reduktion von was auch immer beträufelt. Die besten in der Saison Zutaten Stattdessen finde ich, und lassen Sie sie glänzen. Aus diesem Grund enthält das Buch super frisch Rezepte wie Amanda Brown Butter Tomaten, frisch Pole-Bohnen-Salat Frannys, Joan Gussow die uber-erfrischende Rüben Karotte Krautsalat und Jean Georges gebratenen Champignons mit pochierten Eiern.

Ich liebe auch Grundrezepte, die eine Leinwand für was auch immer am besten, im Wandel der Jahreszeiten sein kann, und das Buch enthält eine Fülle von denen. Meine Favoriten: Louisa Shafia der Ziegenkäse Käsekuchen, Pichet Ong Joghurt-Panna-Cotta, Martha Stewart Pavlova und Mark Bittman auf den Kopf Kuchen. Alle diese Faktoren können das ganze Jahr über gemacht und mit dem, was Obst ist erstaunlich, aus frischen Johannisbeeren auf jene winzigen, aber mächtigen Erdbeeren, die zeigt, setzen sich auf Märkten und in Menüs jetzt gekrönt.

5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

Haben Sie Anregungen für Leute, die aus dem Einkaufen und Kochen Furchen bekommen?
Haben Sie eine Einkaufsliste machen nicht! Okay, vielleicht können Sie aufschreiben, dass Sie Eier oder Zwiebeln müssen. Aber sonst, einfach auftauchen und zu sehen, was Sie inspiriert. Vielleicht werden Sie durch 8-Ball Zucchini begeistert sein, oder eine unwiderstehlich duftenden Haufen von Anis Ysop oder diesen flachen Romano Bohnen, die manchmal schmecken so süß wie Pfirsiche Vielleicht sind die Fischhändler haben gerade einige spektakuläre Felsbarsch gelandet. - Wenn Sie bereits haben Ihren Verstand zu Lammkoteletts kaufen gemacht, Sie verpassen könnten! Oder wenn Sie zeigen, bis auf der Suche nach Blaubeeren, könnte man auf einige verrückte gute Pflaumen oder Stachelbeeren, die die Obstplantage bietet nur für ein oder zwei Wochen zu verpassen.

Mehr: Hast du ein wenig zu aufgeregt über die Mangold? Radieschen? Knoblauch-Scapes? Wir haben für alles gesorgt.

Mit anderen Worten, versuchen, wie die Köche, die zeigen, auf dem Markt zu denken, zu kaufen, was sie inspiriert, und erst dann schreiben Sie das Menü. Fragen Sie die Bauern, was ist erstaunlich, gerade jetzt. Haben Sie keine Angst, mit Fremden zu sprechen nicht - das ist die Art und Weise zu lernen, wie sie kochen, dass fremd aussehende Squash. Und ich schwöre, durch ein paar Referenz-Bücher, sortiert nach Produkten Art, wie Gemüse täglich von Jack Bishop und Chez Panisse Gemüse von Alice Waters. Ich verspreche, wenn Sie kaufen, was zu dir spricht, Sie werden herausfinden, wie man sie alle, wenn Sie nach Hause kommen zu essen.

Was sind einige Obst und Gemüse (oder Teile davon), die an der greenmarket, die nicht übersehen werden sollte?
Es ist lustig, die Menschen zu Recht gehen gaga für Dinge wie Pfirsiche, Tomaten und Mais, aber alle meiner Lieblings Zutaten sind Dinge, die ich noch nie gekocht, bis ich sie am Greenmarket wissen: Squid. Portulak. Cranberry Bohnen. Ziegenfleisch. Kohlrabi. Chameh Melone. Poblano Paprika. Enteneier. Steckrübe. Escarole. Knoblauch-Scapes. Die meisten davon sind eine schlechte Passform für die industrielle Produktion und Fernverkehr, so dass Sie nur selten sehen, wie sie in den Supermärkten. Aber wenn Sie nur kaufen, was Sie wissen, sind Sie nicht auf einige außergewöhnliche Geschmackserlebnisse. (Habe ich erwähnt, die Poblano Paprika?)

Mehr: Perfektionieren Sie Ihre Portulak.

5 Fragen mit GrowNYC Gabrielle Langholtz

Außerdem ist es ironisch, aber wenn Sie weniger beliebt Lebensmittel zu kaufen, die Sie ermutigen die Landwirte sind, sie zu wachsen. Obwohl wir zum Nachdenken über Aussterben als etwas, das overharvested wilden Lebensmittel passiert, ist es ebenso sicher passiert mit domestizierten Arten, die in Ungnade fallen eingesetzt. Durch die Zahlung einer Landwirt, dass köstliche alte Sorte von Salat oder Squash wachsen, Sie helfen sicherzustellen, dass bei rund für die kommenden Generationen.

Und bitte, Leute - keine Angst Trauben mit Samen! Sie kommen, um jeden Moment jetzt auf den Markt, und sie haben in der Regel viel mehr Geschmack als die kernlosen Sorten.

Was sind Ihre Lieblings-Dinge auf dem Markt abholen? Wir wollen alles über sie in den Kommentaren zu hören.

CopyRight © 2017 salemcoc.com All Right Reserved. webmaster#salemcoc.com 14 q. 1.136 s.