Current position: Home>>Lebensmittel>>Ein Verbot von einigen italienischen kurierten Fleisch geht zu Ende

Ein Verbot von einigen italienischen kurierten Fleisch geht zu Ende

Advertisement



Ein Verbot von einigen italienischen kurierten Fleisch geht zu Ende


Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten werden sich entspannen eine jahrzehntelange Verbot der Einfuhr von vielen geheilt Schweinefleisch-Produkte von einigen Regionen Italiens ab 28. Mai die Anzahl und Vielfalt der Wurstwaren in Märkte und Restaurants hier stark zu erhöhen.

Am Freitag kündigte die Abteilung Tier- und Pflanzengesundheit Inspection Services, dass eine in-Länderprüfung hatte festgestellt, dass vier Regionen und Provinzen in Norditalien sind frei von vesikulärer Schweinekrankheit, eine gefährliche übertragbare Krankheit, die Schweine infiziert, und dass "die Einfuhr von Schweinefleisch und Schweinefleischprodukte aus diesen Gebieten stellt ein geringes Risiko. "

Einige Schweine Importeuren und Herstellern, in diesem Land und in Italien feierte die Änderungen, sagen, dass sie erlauben würde, mehr geheilt Italienisch-Schweinefleisch-Produkte, um ihren Weg zu amerikanischen Tabellen zu machen.

Andere aber waren nicht in der Lage, um die ultimative Auswirkungen der Entscheidung zu beurteilen, da die Inspection Services hat nicht angegeben, welche Standards müsse nun von italienischen Herstellern eingehalten werden, noch die Kosten für Treffen mit ihnen. Trotz wiederholter Aufforderungen hat die Agentur nicht sofort liefern weitere Details über seine Entscheidung.

"Wenn diese Regel in Kraft ist, wird die Einfuhr genehmigt werden", so Lyndsay Cole, eine Sprecherin für die Inspektionsdienste, die sich auf die am 28. Mai Tag ", aber auch einzelne Sendungen müssen möglicherweise in der Zukunft zu bescheinigen."

Derzeit werden nur etwa die Hälfte der italienischen Vielzahl von Aufschnitt für den Import in den Vereinigten Staaten zugelassen, so Italiens Verband der Fleisch- und Wurstproduzenten. "Bisher konnten wir nur erfahrene exportieren Schinken, zum Beispiel wie Parma und San Daniele und gekochtem Schinken oder Mortadella", sagte Davide Calderone, Direktor des Verbandes.

"Wir werden bald in der Lage, Bauchspeck, Salami, Coppa exportieren - möglicherweise alle italienischen Aufschnitt ohne Ausnahme", fügte er hinzu, die Schätzung, dass dies eine Steigerung von $ 9.000.000 bis 13 Millionen Dollar pro Jahr in der italienischen Aufschnitt, um die exportierte bedeuten USA, jetzt in 90.000.000 $ gesetzt.

Nach Freitag herrschenden, die Bereiche, in denen die salumi Verbot gelockert werden gehören die Regionen Lombardei, Emilia-Romagna, Venetien und Piemont, und die Provinzen Trient und Bozen, die alle im Norden. Mr. Calderone sagte, dass diese Regionen gehören einige der produktivsten Schlachthöfen des Landes, die nun in der Lage, USA Zertifizierung zu erhalten sein wird. "Die Amerikaner endlich genießen" Antipasti all'Italiana 'an in vollem Umfang ", sagte er.

Aber amerikanische Wurstproduzenten waren skeptisch und sagte, dass, obwohl das Landwirtschaftsministerium kündigte eine Reduzierung der Bedrohung durch die vesikuläre Schweinekrankheit ", die italienischen Hersteller wird noch zu USDA Richtlinien für Listerien, Salmonellen und E. coli zu erfüllen", sagte Marc Buzzio, der Präsident der Salumeria Biellese, einem New Jersey Hersteller von handwerklichen Salami und Wurstwaren. "Nur bestimmte Verarbeitungsbetriebe in Italien erfüllen die USDA-Richtlinien, und diejenigen mit den größeren Herstellern verbunden sind."

Lesen weiter der Haupthandlung

Lesen weiter der Haupthandlung

Er fügte hinzu: "Jetzt, werden mehr Aufschnitt werden auf sich warten, aber die Frage ist, wird es ein besseres Produkt als die von handwerklichen Produzenten in den Vereinigten Staaten sein?"

Da das Verbot, die vermutlich in der Tat gewesen, zumindest seit den 1970er Jahren nach einer Reihe von europäischen Tierkrankheiten, Mr. Buzzio geschätzt, dass die Zertifizierung für die italienischen Hersteller so viel kosten wie $ 100.000, ein Preis über viele handwerkliche Produzenten, sagte er.

"Es könnte eine neue Welt der italienischen Salami in die Vereinigten Staaten zu öffnen", sagte Joseph Bastianich, ein Besitzer der Eataly Lebensmittelgeschäften in den Vereinigten Staaten. "Die Amerikaner sind schlecht Salami essen immer, aber jetzt ist das Ende nahe ist."

George Faison, Partner bei DeBragga und Spitler, einer in New Jersey ansässige Fleisch- und Geflügelhändler, räumte ein, dass die vom Landwirtschaftsministerium festgelegten Regionen Italiens produzieren einige der besten Wurstwaren in der Welt, aber er sagte, dass die amerikanischen Einfuhrstandards "werden bestimmen die Qualität dessen, was über kommt aus Italien. "

Eine künftige Zunahme der italienischen Importe, fügte er hinzu, "wird nicht schaden USA handwerklichen Produzenten, weil sie Amerikaner zeigen, wie gut die Qualität der eigenen Produzenten geworden ist."

Andere Reaktions war vorsichtiger. "Als Amerikaner, ich begrüße sie mit offenen Armen empfangen", sagte Pat LaFrieda, ein Eigentümer Pat LaFrieda Fleisch Purveyors in New Jersey, "so lange wie die Italiener zu importieren ebenso viele amerikanische Produkte." Es gibt Beschränkungen für den Export amerikanischer Rindfleisch andere Fleischsorten nach Italien.

Es wäre auch ein Weg des Lebens für viele Delikatesse liebenden Touristen und Italo-Amerikaner, der in der italienischen Wurstwaren für den privaten Konsum geschmuggelt haben zum Verkauf zu ändern, und manchmal.

Tags:

CopyRight © 2019 salemcoc.com All Right Reserved. webmaster#salemcoc.com 14 q. 0.103 s.