Current position: Home>>Lebensmittel>>Meet The 22-Year-Old Commis im Wettbewerb um Team USA in der kommenden Woche Bocuse d'Or

Meet The 22-Year-Old Commis im Wettbewerb um Team USA in der kommenden Woche Bocuse d'Or

Advertisement

May 25 category:Lebensmittel

Meet The 22-Year-Old Commis im Wettbewerb um Team USA in der kommenden Woche Bocuse d'Or


Corey Siegel (links) hat sich ausführlich mit Kapitän Richard Rosendale geschult.

Sprechen Sie über die Chance ihres Lebens. Zweiundzwanzig jährige Corey Siegel hat das vergangene Jahr für die Vorbereitung für den renommierten Wettbewerb Bocuse d'Or als Kapitän Richard Rosendale der Commis - eine Rolle für die Köche, die 22 oder jünger zu der Zeit des Wettbewerbs sind vorbehalten. Die zwei von ihnen, die das Team USA in einem Wettbewerb, die traditionell von den Europäern dominiert. Mit Leuten wie Thomas Keller, Grant Achatz und Daniel Boulud Ausbildung des Paares, Spannung und Erwartungen sind hoch in den Tagen bis zum Showdown in Lyon (29. Januar -30). Wir checkten mit dem jungen Küchenchef, um zu sehen, wie er ist der Umgang mit all den Druck. (Siehe auch: Richard Rosendale Is Not Verpackung Licht für den Bocuse d'Or).

Was ist Ihre Rolle als Richard Rosendale der Commis in der Bocuse d'Or?
Ich werde helfen Chef Rosendale. Die Art, wie wir beide es betrachtet, ist jedoch, dass wir ein Team sind. Wir ziemlich gespalten das Programm bis - er kümmert sich um die Proteine ​​und ich kümmern uns um die Beilagen. Für ihn ist in der Lage, um die Proteine ​​zu tun ist, aber ich muss das Messer Arbeit zu tun. Also, wenn wir tun, ein Element, das Schmoren muss, muss ich schneiden alle mirepoix, Knoblauch, Schalotten und Kräutern, bevor ich überhaupt anfangen keinem meiner Arbeit.

Wie hat Chef Rosendale wählen Sie seinen Commis sein?
Ich näherte mich ihm eines Tages, als er bei der CIA und sagte ihm, er war eine große Inspiration für mich. Er fragte, ob ich jemals zu tun, die Greenbrier Ausbildungsprogramm gedacht. Ich war in meinem zweiten Jahr des Dreijahresprogramm gibt, und ich bat ihn um Anregungen zu einem Vier-Mann-Wettbewerb, was ich tun wollte. Er drehte sich zu mir und fragte, wie alt ich im Januar 2013 sein Er fragte, ob ich sicher, dass ich 22 und ich immer antworten: "Ja, Chef, was willst du damit sagen?", Bot er mir die Chance zu seinem Commis am Bocuse d'Or ist. Alles, was ich sagen konnte, war ja. Ja!

Sie alle wirklich harte Tage durchhalten während Ihres sorgfältiger Vorbereitung?
Die Trainer kam am Montag und wir begannen unsere erste Probelauf, ein volles fünfeinhalb Stunden-Sitzung, um 9:20 Uhr morgens. Ich war in der Turnhalle, dass morgens um 6, 3 Meilen lief und habe einige Gewichtheben. Wir haben einen weiteren vollen Trainingslauf am Dienstag, nach einem Aufenthalt die ganze Nacht, um all das Silber polieren und vollständig die Einrichtung das gesamte Programm wieder. Unter normalen Umständen haben wir zwei oder drei Leute uns helfen, setzen das Zeug auf.

Sind Sie nervös über den Wettbewerb?
Auf jeden Fall in einem schlechten Weg nicht nervös. Alle Nerven durch Aufregung überwältigt. Für jemanden, der so jung, wie ich selbst, das ist so eine tolle Gelegenheit. Ich weiß, wir sind so hergestellt, wie wir sein können und ich fühle mich auf jeden Fall zuversichtlich Chef Rosendale auch.

Wie wollen Sie Ihr Team zu tun?
Letztlich sind wir für Gold schießen. Eine Menge anderer Leute wäre bei uns platzieren in den Top drei glücklich, aber unser Ziel ist das Gold nach Hause zu bringen, und ich fühle mich definitiv stark, dass wir das tun können. Am Ende des Tages, ist es allerdings "An jedem verdammten Sonntag". Wir werden unsere Angriffsplan ausführen, so gut wir können, aber es geht darum, wie [der Richter] wahrnehmen alles.

Sind Sie das erste Mal auf Reisen außerhalb der USA?
Meine erste Reise außerhalb des Landes war in diesem Jahr, alle in dem Bemühen, für den Bocuse d'Or. Wir gingen nach Belgien, um die EM-Endrunde zu beobachten und nach Frankreich im Oktober zu einer Phase der Bewegung alles dort starten.

Wie war Belgien?
Es war sehr interessant. Ich hatte gerade sah den Film genommen und war auf der Suche nach Spionen, die Menschen versuchen, jeden zu entführen und für Liam Neeson, durch die Tür zu kommen. Ich hatte eine tolle Erfahrung gibt - das Essen war super und ich in der Gesellschaft von Jérôme Bocuse und Daniel Boulud, die unwirklich war. Wir waren nur für drei Tage und die Konkurrenz war 2 Tage, so dass ich nicht wirklich so viel Freizeit zu verbringen.

Und Chef Boulud hat mit den Vorbereitungen wurde die Unterstützung?
Wir haben Daniel Boulud, Thomas Keller und Jérôme Bocuse im Vorstand. Sie sind auf jeden Fall involviert und wir sind hin und her auf E-Mails und Anrufe die ganze Zeit. Es ist so ernüchternd, haben Freunde nennen mich und sagen: "Wissen Sie, dass Thomas Keller nur ein Bild über Sie geschrieben?" Du bist wirklich überrascht, und es ist eine große Ehre.

Was versprechen Sie sich von Lyon und Wettbewerb nehmen?
Anders als das Gold? [Lacht] Sie wollen, um zu gewinnen, und das ist, warum Sie sich drücken, um dorthin zu gelangen, aber die ganze Lernerfahrung bei Wettbewerben ist enorm. Von diesem Wettbewerb gesagt, habe ich viel über Management gelernt. Ich habe als Koch immens gewachsen, aber ich habe auch über die Kommunikation, Sponsoring, Unterstützung und Marketing gelernt. Es gibt einfach so viel, in diesem Wettbewerb, die Menschen wissen nicht, geht.

Lesen Sie mehr über die bevorstehende Bocuse d'Or Wettbewerb auf Nahrung Republik:

  • Siehe Der Bocuse d'Or USA-Team Poster
  • Bocuse D'Or Team USA Has A Secret Weapon
  • Das Culinary World hat eine Olympiade zu

CopyRight © 2018 salemcoc.com All Right Reserved. webmaster#salemcoc.com 14 q. 0.834 s.