Current position: Home>>Lebensmittel>>Think.Eat.Save: eine globale Kampagne zur Nahrungsmittelmüllreduzierung

Think.Eat.Save: eine globale Kampagne zur Nahrungsmittelmüllreduzierung

Advertisement

Als jemand, der eine ganze Salatkopf, weil sie nicht in den Kühlschrank passen geworfen hat, war ich etwas beschämt zu erfahren, dass die Menge des erzeugten Lebensmittelabfälle jedes Jahr weltweit mehr als genug, um die 900 Millionen hungernden Menschen in der Welt zu ernähren.

Ich bin nicht der einzige, der von diesen Zahlen überrascht werden. Angesichts dieser überraschende Statistiken startete die Vereinten Nationen eine Kampagne (im Januar) als "Think.Eat.Save" entwickelt, um Speisereste auf internationaler Ebene zu reduzieren.

Was ist der Deal?

Think.Eat.Save: eine globale Kampagne zur Nahrungsmittelmüllreduzierung
Die Think.Eat.Save Initiative konzentriert sich auf Lebensmittel, die von Verbrauchern, Einzelhändlern verschwendet, und der Hotellerie. Die Idee ist, allen zu helfen, bewusster der Menge der Nahrung sie wegwerfen. Generell zielt die Kampagne auf Nahrung Sparmaßnahmen bereits in Kraft zu vereinheitlichen (denke, die Initiative SAVE FOOD und Fütterung der 5000) und geben noch mehr Menschen die Informationen, die sie benötigen, um Maßnahmen zu ergreifen.

Die Website bietet eine Reihe von Ressourcen, einschließlich der Berichte von der National Resources Defense Council und anderen Organisationen, über die Ursachen und Folgen der Verschwendung von Lebensmitteln, vor allem in den USA für die Verbraucher, die Website verfügt über eine Reihe von Tipps für die Senkung auf Speisereste - von der Planung vor dem Einkauf zu nutzen Reste. Einige vorläufige größere Ideen sind ermutigend Lebensmittelunternehmen, um weniger Verpackung zu verwenden und weniger restriktiv Ablaufdaten (natürlich ohne Abstriche bei der Lebensmittelsicherheit) zu berücksichtigen.

Die Kampagne wird durch das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, der Welternährungsorganisation und der Messe Düsseldorf, Messeveranstalter organisiert. Think.Eat.Save unterstützt die UN-Generalsekretärs Null-Hunger-Herausforderung, einen Plan, um Hunger in der Welt, die im Juni 2012 ins Leben gerufen beenden.

Ist es Legit?

Absolut. Die Kampagne stützt sich weitgehend auf die Ergebnisse einer Studie 2011 von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, die ergab, dass ein Drittel der Lebensmittel für den menschlichen Verzehr bestimmt ist verloren oder global verschwendet basiert. Das ist etwa 1,3 Milliarden Tonnen pro Jahr grub. (Sprechen Sie über ein Lebensmittel Koma.)

Think.Eat.Save weitgehend in Richtung Industrieländer in Nord- und Südamerika, Europa und einigen Teilen Asiens, in denen 300 Millionen Tonnen Lebensmittel werden jährlich. Eine Studie verschwendet ausgerichtet fanden die Abfälle US 40 Prozent der Nahrung, in der Höhe von 165.000.000.000 $ im Jahr. (Andere Studie ergab, Schulessen sind Teil dieses Problems.) Schule Mittagessen Abfall unter Schüler der Mittelstufe: Nährstoffe verbraucht und Kosten. Cohen, JF, Richardson, S., Austin, SB, et al. American Journal of Preventive Medicine 2013 Februar; 44 (2):. 114-21 Zu den am häufigsten verschwendet Nahrungsmittel sind Gemüse, Meeresfrüchte und Müsli.

Leider, wenn es um Lebensmittelabfällen kommt, liegt das Problem nicht nur ein übelriechenden Müllhaufen in der Küche. Verschwendete Nahrung bedeutet, verschwendet Wasser, Energie und Land, sowie alle den Müll, die aus gebrauchten Verpackungen und die bei der Herstellung und Entsorgungsprozesse emittierten Treibhausgase baut.

Die gute Nachricht: Nur die Bevölkerung für alle Lebensmittel, die sie über zu werfen kann den Betrag, der verschwendet schriftliche Mitteilungen zu verbessern essbaren Speisereste Verhaltensweisen in einer Universität Ess-Anlage deutlich zu reduzieren sind. Whitehair, KJ, Shanklin, CW, Brannon, LA Blatt der Akademie der Ernährung und Diätetik 2013 Jan; 113 (1):.. 63-9 Versuchen Sie die Verbreitung des Wortes an Freunde und Familie, und sehen, ob das Mülleimer nicht vergossen ein paar Pfund.

Werden Sie beginnen mit Spitzen der Vereinten Nationen zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen? Teilen Sie Ihre Pläne in den Kommentaren unten oder tweet den Autor unterShanaDLebowitz.

Foto: jbloom

Ursprünglich veröffentlicht am 28. Januar 2013 aktualisiert 5. Juni 2013.

CopyRight © 2018 salemcoc.com All Right Reserved. webmaster#salemcoc.com 14 q. 0.315 s.